Liszt-Music-Banner-3

Die 39. Weimarer Liszt-Tage 2021

 

39. Weimarer Liszt-Tage 2021: »Liszt und die sakrale Musik«

Die 39. Weimarer Liszt-Tage sind nun Geschichte. Wir freuen uns, dass trotz pandemiebedingter Einschränkungen und Erschwernisse alle Veranstaltungen wie geplant stattfinden konnten. Wir bedanken uns bei Künstlern & Vortragenden, Organisatoren und Besuchern für die großartigen 39. Weimarer Liszt-Tage 2021.

Auch diesmal haben wir die einzelnen Veranstaltungen mit einigen fotografischen Eindrücken versehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Oktober 2022.


Freitag, 22. Oktober 2021

15:00 Uhr - ca. 17:30 Uhr Russischer Hof, Goetheplatz 2, Weimar
Gemeinsame Vorstands- & Kuratoriumssitzung der Deutschen Liszt-Gesellschaft

   (geschlossene Veranstaltung der DLG)

Anklicken zum Vergrößern.


––

18:00 Uhr Katholische Kirche Herz Jesu, Steubenstraße 37, Weimar
Festveranstaltung

   (geschlossene Veranstaltung - Teilnahme nur mit Einladung)

19:30 Uhr Katholische Kirche Herz Jesu, Steubenstraße 37, Weimar
Festkonzert

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Hochschule für Musik FRANZ LISZT, der Deutschen Liszt-Gesellschaft und der Kirche Herz Jesu in Weimar im Kontext
  ... des 130. Weihjubiläums der Katholischen Kirche Herz Jesu,
  ... des 10-jährigen Weihjubiläums der Liszt-Orgel in der Katholischen Kirche Herz Jesu,
  ... des Feierjahres 2021-2022 zum 150. Jubiläum der Hochschule für Musik FRANZ LISZT 2022 und 
  ... des 210. Geburtstages von Franz Liszt.

   Begrenzte Teilnehmerzahl - Teilnahme nur mit bestätigter Voranmeldung!

Programm & Ausführende:

   Begrüßung
   Pfarrer Timo Gothe

   Carl Müller-Hartung (1834-1908)
   Fantasie »Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre« für Orgel solo – Martin Sturm, Orgel

   Franz Liszt
   Pater noster für 7-stimmigen Chor, aus dem Oratorium Christus – Kammerchor der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Ltg. Jürgen Puschbeck
   Tu es Petrus (Die Gründung der Kirche) für 7-stimmigen Chor, aus dem Oratorium Christus – Kammerchor der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Ltg. Jürgen Puschbeck

   Festrede
   Prof. Dr. Christoph Stölzl – Präsident der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

   Franz Liszt
   Évocation á la Capelle Sixtine für Orgel solo  – Martin Sturm, Orgel
   Improvisation über Fragmente aus dem Oratorium Christus für Orgel solo – Martin Sturm, Orgel

   Giordano Bruno do Nascimento (*1981)
   »Mater est primus numerus« (2020) Textvorlage nach Franz Liszts Stabat mater aus dem Oratorium Christus für 7-stimmigen Chor und Violoncello
   (Uraufführung. Auftragswerk des Kammerchores für das Franz-Liszt-Jubiläum 2021) – Karima Albrecht, Violoncello | Kammerchor der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar | Jürgen Puschbeck, Leitung

   Johann Cilensek (1913-1998)
   »Anrufung« für Orgel solo – Martin Sturm, Orgel

   Franz Liszt
   Die Seligpreisungen für Bariton, 7-stimmigen Chor und Orgel – Wieland Lemke, Bariton | Martin Sturm, Orgel | Kammerchor der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar, Ltg. Jürgen Puschbeck
   Der Kirchensegen (Psalm 67,2-3a) – Transkription von BVW 107 (?) durch Franz Liszt für 4-stimmiger Chor und Orgel - Martin Sturm, Orgel | Kammerchor der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar | Jürgen Puschbeck, Leitung

Anklicken zum Vergrößern. – Alle Fotos: © Maik Schuck.

 


Samstag, 23. Oktober 2021

10:00 Uhr Anna Amalia Bibliothek, Platz der Demokratie 1, Weimar
Führung für Mitglieder der DLG durch Fr. Wilamowitz-Moellendorff

   Begrenzte Teilnehmerzahl - Teilnahme nur mit bestätigter Voranmeldung!

   (geschlossene Veranstaltung der DLG)

Anklicken zum Vergrößern.


––

12:00 Uhr Saal Am Palais, Am Palais 4, Weimar
Vortrag & Musik

»Sakrale Ästhetik in Liszts Instrumentalwerken«

Programm & Ausführende:

   »Sakrale Ästhetik in Liszts Instrumentalwerken« – Albrecht v. Massow, Vortrag | Mikhail Kambarov, Klavier 

Anklicken zum Vergrößern.

 

––

17:00 Uhr Dorfkirche Denstedt, Karl-Marx-Str., Kromsdorf-Denstedt

Orgelkonzert zu den Weimarer Liszt-Tagen

Anfahrtsbeschreibung

Studierende der Hochschule für Musik FRANZ LISZT | Klasse Prof. Martin Sturm

Programm & Ausführende:

   J. S. Bach (1685-1750): Präludium und Fuge G-Dur BWV 541
   Annabelle Sachse

   Johannes Brahms (1833-1897): Schmücke Dich, o liebe Seele Op. 122/5
   Franz Liszt (1811-1886): Tu es Petrus (aus dem Oratorium „Christus“)
   Cornelius Ubl

   Franz Liszt: Präludium und Fuge über B-A-C-H
   Mihael Mojzes

   Robert Schumann (1810-1856):: Aus „Skizzen für den Pedalflügel“ Op. 58
   - Nr. 3 f-moll (Lebhaft) 
   - Nr. 4 Des-Dur (Allegretto)
   Johanna Bergmann

   Franz Liszt: „Ave Maria“
   Mina Ha

   August Gottfried Ritter (1811-1885): Orgelsonate Nr.2 e-moll Op.19
   Damian Poloczek

Anklicken zum Vergrößern.

 

Sonntag, 24. Oktober 2021

10:00 Uhr Liszt-Denkmal im Ilm-Park, Weimar

Begegnung am Liszt-Denkmal

Anklicken zum Vergrößern.


 ––

11.00 Uhr - ca. 14:00 Uhr, Hochschulzentrum am Horn, Hörsaal, Carl-Alexander-Platz 1, Weimar

Mitgliederversammlung 2021 der Deutschen Liszt-Gesellschaft

   (geschlossene Veranstaltung der DLG)

Die Ernennung der Ehrenmitglieder 2021 Dr. Irina Lucke-Kaminiarz und Prof. Rolf-Dieter Arens. Anklicken zum Vergrößern.

Aus der Mitgliederversammlung 2021 der DLG. Anklicken zum Vergrößern.

Der neue Vorstand 2021-25, leider ohne Schatzmeisterin Christine Gurk. Anklicken zum Vergrößern.


Stand 20. Oktober 2021.

Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. – Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf dieser Seite über Programmänderungen. 


Zuletzt aktualisiert: Februar 2022